Die Ferienregion Gargano und apulische Folklore

Urlaubsprogramm am Gargano: Feste, Veranstaltungen und Gastronomie

Bei einem Urlaub am Gargano kann man sich nicht nur herrlich entspannen und die beeindruckende Natur des Mittelmeers erleben, sondern auch ein kulturelles Umfeld kennenlernen, in dem alte Traditionen erhalten und Jahr für Jahr in zahlreichen Veranstaltungen aufleben gelassen werden.

 

Entdecken Sie den Gargano mit seinen folkloristischen Traditionen und lassen Sie sich mitreißen von den typischen Aromen, Düften, Farben und Klängen Apuliens.

Das Orangenfest in Rodi Garganico

 

Eine der schönsten Jahreszeiten für einen Urlaub in Rodi Garganico ist der Frühling, wenn unter anderem das mit seinen Farben und Düften berauschende Orangenfest Sagra dell’arancia stattfindet. Rodi Garganico ist nämlich auch ein anerkanntes Anbaugebiet für Zitrusfrüchte mit geschützter Herkunftsangabe: die Femminello- Zitrone und die Orangensorten Duretta und Bionda del Gargano.

 

Hier kann man an den Ständen erlesene Zitrusfrüchte kosten, und Vorführungen von lokalen Folkloregruppen erleben.

Der Gargano: Kultur, Folklore und Religion

 

Im Hinterland des Gargano, in San Marco in Lamis, findet zu Ostern die beeindruckende Prozession delle Fracchie statt: am Karfreitag erhellen riesige, nach alter Tradition gefertigte Holzfackeln den dunklen Weg, den die Muttergottes zum Leichnam Christi zurücklegt.

 

Rodi Garganico feiert jedes Jahr am 2. und 3. Juli seine Schutzpatrone, und ehrt bei der Festa Patronale die Allerheiligste Maria Della Libera und den Hl. Christophorus mit Prozessionen. 

Dabei fehlen natürlich weder Marktstände mit gastronomischen Spezialitäten und Kunsthandwerk der Region, noch musikalische Veranstaltungen am Abend.

Carpino Folkfestival

 

Carpino, ein malerisches Städtchen am Lago di Varano, widmet sein Festival der lokalen Volksmusik mit einem mitreißenden Tarantella- und Tammurriata-Repertoire.

 

Die sich abwechselnden Gesangsstimmen mischen sich mit dem Klang antiker Instrumente wie dem Tamburin, Kastagnetten und der Chitarra Battente, und lassen die musikalischen Traditionen Apuliens wieder aufleben.

 

Auch in Bezug auf die landschaftliche Schönheit hat der Gargano eine große Vielfalt zu bieten:

unumstrittener Protagonist ist das Meer, das sich hier, auf einem der schönsten Küstenabschnitten Italiens, besonders reizvoll und sauber zeigt, und die begehrte Auszeichnung der Blauen Flagge sicher verdient. Wunderschön auch die Tremiti Inseln mit den Hauptinseln San Domino, San Nicola e Caprara, deren Küsten durch Erosion entstandene Grotten und Buchten aufweisen, und die Seen Lago di Lesina und Lago Varano.

Ebenso wie das Blau des Meers fasziniert das Grün der bekannten Foresta Umbra im Nationalpark Gargano, wo Jahrhunderte alte Bäume einen dichtes Wald bilden und die Fauna einzigartig ist.